Propst-Seyberer-Mittelschule Grafenau
Propst-Seyberer-Mittelschule            Grafenau

Auf dem Weg zur neuen PSMS-Grafenau

Schule als LernLandSchaft

Auftaktveranstaltung zum geplanten Schulumbau in der Propst-Seyberer-Mittelschule

 

Am Mittwoch den 26.09. fand im Zusammenhang mit dem geplanten Umbau der Propst-Seyberer-Mittelschule die Auftaktveranstaltung mit dem Thema "Neues Lernen braucht neue Räume" statt. Vor einem bunt gemischten Publikum gab Karin Doberer, Gründerin und Geschäftsführerin der "LernLandSchaft",  interessante Einblicke in ihr Konzept.

Eingefunden hatten sich als Vertreter der Stadt Grafenau Bürgermeister Niedermeier, dritter Bürgermeister Eibl, Stadtkämmerer Hackl, Stadtbaumeister Schwarz, die Stadträte Bloier, Josef Bauer und Geiger, sowie der mit dem Projekt beauftragte Architekt Maier. Die Schulfamilie wurde, angeführt von Rektor Gigl und Konrektor Dr.  Preuß, von Eltern, der Elternbeiratsvorsitzenden Alexandra Wagner und von der gesamten Lehrerschaft vertreten. Nach einleitenden Worten durch Bürgermeister Niedermeier und Schulleiter Gigl erläuterte Frau Doberer wie wichtig es bei dem anstehenden Bauvorhaben ist, alle Beteiligten in den Planungsprozess miteinzubeziehen, denn am besten wissen diejenigen, die einmal in und mit dieser Schule leben werden, wie sie sich ihre Schule vorstellen und wünschen. In einer Zeit großer gesellschaftlicher Umbrüche ändern sich auch die Anforderungen an Schule. Als Beispiel nannte Frau Doberer den Trend zur Ganztagsbetreuung. Wenn Schule zunehmend Lebensraum der Kinder wird, muss sich das auch in den vorhandenen Räumen widerspiegeln. Auch Erziehungsstile, Erziehungsziele und Lehrpläne ändern sich. So braucht es zwar nach wie vor Räume für Frontalunterricht und Stillarbeit, aber auch für Partner-, Gruppen- und Projektarbeit. Möglichkeiten, sich Informationen zu beschaffen und Orte, um das Erarbeitete zu präsentieren, machen ebenso die moderne Schule aus.  Unter Einhaltung einer Grundordnung und unter Berücksichtigung technischer Notwendigkeiten soll der Vielfalt und den verschiedensten Bedürfnissen Raum gegeben werden. Pädagogik, Architektur und Ausstattung müssen sich zugunsten einer motivierenden Lernumgebung verbinden. So beinhaltet eine sogenannte LernLandSchaft nach dem Konzept von Karin Doberer für jede Lerngemeinschaft, die einige Klassen umfassen kann, spezialisierte eigene Arbeitsräume, eigene WCs und Garderoben, eine kleine Teeküche und einen "Marktplatz" als Raum der Begegnung. Positives Ergebnis dieser Raumzuteilung ist, dass sich die Schüler stark mit ihrer Lernumgebung identifizieren und es so kaum Vandalismus und weniger Aggression gibt. Zum Schluss zeigte ein Video Beispiele gelungener Schulsanierungen und den Anwesenden wurde vor Augen geführt, wie vielfältig die Möglichkeiten sind, wenn die Propst-Seyberer-Mittelschule bald ein neues Gesicht bekommen wird.

Nach diesem gelungenen Anfang sind weitere Termine geplant, bei denen sich alle am Umbau Beteiligten zusammenfinden sollen, um den Raumbedarf zu ermitteln und um die verschiedensten Vorstellungen zu konkretisieren. Mit ihrem Vortrag ist es Karin Doberer auf jeden Fall in hervorragender Weise gelungen bei allen Anwesenden Lust am Mitplanen an einer Schule zu wecken, für die das Motto "Stell dir vor es ist Schule und jeder will hin" gilt.

 

Propst-Seyberer-Mittelschule Grafenau
Rachelweg 24
94481 Grafenau

 

Telefon

08552 4982

 

Fax

08552 91141


 

Nutzen Sie auch unser Kontaktformular.

 

"Unsere größte Schwäche liegt im Aufgeben. Der sicherste Weg zum Erfolg ist Immer, es noch einmal zu versuchen."​

Thomas Alva Edison

(1847 - 1931)

amerikanischer Erfinder und Unternehmer

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Propst-Seyberer-Mittelschule Grafenau

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.